Frauengymnastik-Sparte on Tour

Die Frauengymnastik-Sparte um Spartenleiterin Beate Brandenstein-Buhl hat die Sommermonate für einige gemeinsame sonnige Ausflüge genutzt.
So gab es sportliches Sommer-Radeln mit anschließender Getränkerunde beim Sonnenuntergang an der alten Horster Badeanstalt, ein Sommertreff in großer Runde bei Silke in der Olen Dönze und den Abschluss der kurzen Sommerpause mit Rotwein und Käse bei Gitti im Wintergarten.
Bereits im letzten Winter wagte sich die Übungsgruppe als Alternative zum eigentlich traditionellen Forellenessen zu Currywurst und Pommes ins Sportheim bei Eike. Das Essen war so lecker, der Tisch für diesen Winter ist schon reserviert!
Gründe zum feiern scheinen unsere Gymnastik-Frauen also irgendwie immer zu finden 😉
Aber auch der Sport kommt nicht zu kurz. Jeden Mittwoch trifft sich die Gruppe bei sehr guter Beteiligung in der Halle zum trainieren, seit neuestem auch mit den frisch angeschafften Flexi-Bars/Swing-Sticks.

TSV-Serie #DankeEhrenamt – Teil 11

Im neuen Teil der Serie #DankeEhrenamt erzählt Jens Heitmann u.a. wie er vor vielen Jahren im Alter von gerade einmal 19 Jahren die Leitung der Tischtennis-Sparte übernommen hat, welche Aufgaben er jetzt als „Mannschaftsführer“ wahrnimmt und welche deutsche Tischtennis-Legende er gerne einmal hautnah begleiten würde.

Hier geht es zum elften Teil der Serie mit Jens Heitmann.

Vorherige Teile:
Lars Heitmann, Jörg Winkeler, Stephan Wichmann, Beate Brandenstein-Buhl, Steffi Hartmann, Tim Wieggrebe, Michael Trippner, Georg Dewenter, Thorsten Kruckenberg, Manfred Wille

Neue Aufwärmshirts für die Fußballjugend

Eine große Überraschung gab es kürzlich für die Kinder und Jugendlichen unserer Fußballjugend. Jeder der rd. 150 aktiven Kicker in unseren Jugendmannschaften durfte sich über ein individualisiertes Aufwärm-/Trainingsshirt freuen.
Das Vorhaben wurde von Torsten Schlüter (Inhaber von „Küchen Schlüter“, http://www.kuechenhaus-schlueter.de/ ) großzügig unterstützt und dadurch auch erst ermöglicht. Einen großen Dank an Dich, Torsten!
Die Übergabe fand im Rahmen einer kleinen Trainingseinheit statt, wo sich Torsten gleichzeitig auch einen Eindruck vom Trubel am Platz in Algesdorf machen konnte.
Unser Nachwuchs tritt damit bei künftigen Spielen und Turnieren in neuem Look auf.
Für interessierte Kicker ab 5 Jahren bieten wir im TSV Algesdorf die Möglichkeit neben dem Training auch am aktiven Spielbetrieb teilzunehmen. Wer sich gerne einmal einen Eindruck von Training und Umfeld machen möchte und Spaß an Fußball hat, ist bei uns immer gern gesehen. Die konkreten Ansprechpartner der einzelnen Mannschaften findet ihr unter http://tsv-algesdorf.de/sparten/fussball/

Wasserspaß mit dem TSV beim Freibad-Fest

Am gestrigen Samstag lud die Interessengemeinschaft Freibad alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen zum 1. Sommerfest ins Rodenberger Schwimmbad ein. Der TSV zeigte dort, dass er nicht nur in seinen üblichen Sportarten wie Fußball, Tischtennis oder Fitness zu Hause ist, sondern auch zu Wasser einiges bieten kann 😉
So gab es vier verschiedene TSV-Spielstationen, wie Wettbewerbe mit Wasserpistolen, ein SUP-Board-Wettrennen und Wasserkübel aus denen Spielzeuge mit den Füßen in einen Eimer bewegt werden mussten.
Schön, dass so viele Leute da waren und bei bestem Wetter die Spiele von uns und den anderen Vereinen und Institutionen ausprobiert haben.
Danke auch für die tolle Organisation des Festes! Wir sind beim nächsten Mal sehr gerne wieder mit dabei ☀️💦😎😊

JäGersmeister gewinnen Stadtmeisterschaft!

Am gestrigen Samstag fand die Finalrunde der Boule-Stadtmeisterschaft in Rodenberg statt. Der TSV war mit 5 Mannschaften dabei sehr gut vertreten.
Für die Teams „Blau-weiße Kugelbande“, „TSV Algesdorf 2“ und „Wir tun nix, wir wollen nur spielen“ war leider schon nach der Gruppenphase Schluss. Aus den vier 3er-Gruppen kam jeweils nur der Gruppenerste ins Halbfinale. „TSV Algesdorf 1“ und „JäGersmeister“ schafften dies und waren damit im Halbfinale. Dort warteten allerdings mit den Schöni´s und den Spaßboulern zwei echte Kracher als Gegner. „TSV Algesdorf 1″verlor das Spiel gegen die Schöni´s knapp und war damit raus. Auch bei den „JäGersmeister“ sah es bei einem Zwischenstand von 0:12 (13 Punkte werden zum Sieg benötigt) nach einer Niederlage aus. Dann begann allerdings die wohl größte Aufholjagd in der Geschichte der Rodenberger Stadtmeisterschaften und die „JäGersmeister“ gewannen das packende Match tatsächlich noch mit 13:12. Wahnsinn!!!
Damit war der Einzug ins Finale perfekt. An sich schon ein riesiger Erfolg, mit dem sich, die aus den Familien Jäger und Gerdes bestehende Mannschaft aber noch nicht zufrieden gab. Im Finale wurden nochmal 200% gegeben und der Gegner „Schöni´s“ so in die Knie gezwungen!
Nach dem entscheidenden Punkt brach großer Jubel unter den Algesdorfer und Rodenberger Fans für die neuen Stadtmeister aus. Team-Captain Thomas Jäger freute sich besonders, dass er sich nach mehreren erfolgreichen Teilnahmen mit „offiziellen“ TSV-Teams nun auch mit seiner Familienmannschaft auf dem großen Wanderpokal verewigen konnte.
Was für eine tolle Leistung von euch! Der TSV gratuliert ganz herzlich! 💪🏼🥳🍻

TSV-Serie #DankeEhrenamt – Teil 10

Mehr als 15 Millionen Ehrenamtliche engagieren sich in Deutschland freiwillig und unentgeltlich in Vereinen und anderen Einrichtungen.
Auch im TSV Algesdorf sind knapp 50 Menschen ehrenamtlich aktiv und gestalten das Sportangebot für unsere etwa 650 Mitglieder. Ohne sie wäre ein Verein wie der TSV nicht möglich! An dieser Stelle wollen wir euch in loser Reihenfolge die Ehrenamtlichen des TSV vorstellen und einen kleinen Einblick in ihr Engagement für den Verein geben.

Hier geht es zum zehnten Teil der Serie mit Manfred Wille.

Vorherige Teile:
Lars Heitmann, Jörg Winkeler, Stephan Wichmann, Beate Brandenstein-Buhl, Steffi Hartmann, Tim Wieggrebe, Michael Trippner, Georg Dewenter, Thorsten Kruckenberg

Erste schafft Klassenerhalt!

Unsere Erste Herren hat ihr Saisonziel am letzten Spieltag erreicht! Nach einem souveränen 3:0-Auswärtssieg in Nettelrede beendet die Mannschaft um Cheftrainer Timo Nottebrock die Saison auf Platz 5 der „Abstiegsrunde“ und spielt damit weiterhin in der Bezirksliga.
Herzlichen Glückwunsch an das Team! Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg!

D2-Jugend auf Norderney

Die D2-Jugend des TSV hat die Pfingstferien für eine 4-tägige Mannschaftsfahrt mit 19 Jungs und 5 Betreuern nach Norderney genutzt.
Am Samstag ging es mit dem Zug los in Richtung Nordsee. Nach einer aufregenden Überfahrt mit der Fähre konnte dann die schöne Unterkunft auf der Insel bezogen werden. Direkt an der Herberge gab es einen Kunstrasenplatz und eine Sporthalle, die natürlich regelmäßig genutzt wurde. Aber nicht nur dort konnten die Jungs Fußball spielen, auch der Strand wurde das ein oder andere Mal zum Fußballplatz umfunktioniert.
Neben Fußball standen aber auch noch einige weitere Dinge auf dem Plan. So wurde z.B. ein Wellenbad besucht, ein großes „Mensch ärgere dich nicht“-Turnier veranstaltet und abends gemeinsam gegrillt.
Trotz nur maximal 16 Grad an den vier Tagen, ließen es sich einige Jungs und Betreuer sogar nicht nehmen, in der 13 Grad kalten Nordsee zu baden.
Nach der Rückkehr in die Heimat am Dienstagnachmittag waren die Jungs und Betreuer kaputt, aber auch sehr glücklich. Es war eine tolle Mannschaftsfahrt, die allen sehr viel Spaß bereitet hat!

Carsten Linke erfolgreich bei Deutschen Meisterschaften!

Am Pfingstsamstag- und Sonntag konnte unser Carsten Linke an den deutschen Meisterschaften der Senioren Ü45 in der Nähe von Saarbrücken teilnehmen.
Alleine die Teilnahme daran ist bereits ein riesen Erfolg, aber das war Carsten noch nicht genug, er schaffte es im Einzel, Doppel und Mixed jeweils unter die ersten 16 in ganz Deutschland.
Wahnsinn, herzlichen Glückwunsch lieber Carsten!

Heute am Pfingstmontag macht er sich dann auf den Rückweg nach Schaumburg und startet quasi direkt in die Vorbereitung für die Verbandsliga mit unserer Zweiten 😉

Altherren ist Kreismeister!

Wenn auch schon ein paar Tage her, gratulieren wir unserer Alt-Herren ganz herzlich zur Kreismeisterschaft!
Was für ein tolles Resultat nach einer anstrengenden Saison. 37 Punkte und ein Torverhältnis von 52:17 in 16 Spielen sind eine echt starke Leistung!
Die in der Spielgemeinschaft mit Apelern antretende Truppe stellte dazu sogar auch noch die erfolgreichsten beiden Torjäger der Staffel!
Also beste Voraussetzungen, um dann nächste Saison in der Niedersachsenliga anzutreten.
Wir freuen uns auf spannende Spiele der „alten Herren“ 😉